#behindnorddressed

 

Janine

Mein Name ist Janine, ich bin 27 und meine Lieblingsfarbe ist schwarz. Klingt sympathisch, oder? 😉

TatsĂ€chlich bin ich kein Farbenfreund und mein Kleiderschrank besteht zu 99% aus schwarz und weiß und Abstufungen dazwischen. Das restliche Hundertstel sind FehlkĂ€ufe, die regelmĂ€ĂŸig bei Kleiderkreisel oder auf FlohmĂ€rkten landen.

Seit ich denken kann, ist Mode meine Leidenschaft. Ich habe geheult, wenn irgendwelche andere Kleidung außer meiner Butscherhose als Kind im Sandkasten dreckig wurde. Kein Witz.

Mit 6 habÂŽ ich meinen Barbies die ersten Kleider gehĂ€kelt (ok, das waren eigentlich nur zusammengenĂ€hte Topflappen, sahen aber wie ganz tolle Schlauchkleider aus). Zwei Jahre spĂ€ter habe ich dann eine „Barbie Boutique“ zu Weihnachten bekommen, aus der meine Mutter nach einer Woche die Batterien entfernt hat, weil sie das „Welcome to Barbie Boutique“, das aus den Lautsprechern trötete,  sobald ein PlastikpĂŒppchen den Laden betrat, nicht mehr ertragen konnte. War auch echt gut besucht, das GeschĂ€ft 😉

Spaß beiseite: Heute interessiere ich mich nicht nur fĂŒr die neuesten Trends, sondern auch deren Geschichten und HintergrĂŒnde. Ich liebe Stoffe und fasse stĂ€ndig Sachen in GeschĂ€ften an. Und ich habe eine SchwĂ€che fĂŒr Vintage. Ob online, Flohmarkt oder Second Hand Shop – ich kaufe, verkaufe, tausche und freue mich wie ein Kleinkind ĂŒber SchnĂ€ppchen. Wenn ich etwas Bestimmtes haben will, suche ich so lange, bis ich es finde. Und wenn ich dafĂŒr quer durch Deutschland fahren muss 😀

Am liebsten mache ich auch Dinge selbst oder Ă€ndere ich Sachen ab– sodass sie richtig gut passen . Beim NĂ€hen und Basteln kann ich entspannen.

Außerdem liebe ich Mode-Blogs. Die echten, mit richtig gut geschriebenen und authentischen Posts  (die ziehe ich persönlich auch jedem Instagram-Sunshine-Valencia-Filter-Bild vor. Aber das ist Geschmackssache;-) Und Dokumentationen – z.B. zu Designern, Fashion-Weeks oder der Geschichte und Entstehung von Trends.

Neben der Modeobsession treibe ich viel Sport, könnte am liebsten jedes Wochenende tanzen gehen (wer steht eigentlich auf Parties an der Bar rum ;-)) und bin definitiv hoffnungslos kaffeesĂŒchtig.

Und wenn du jetzt noch Fragen hast, schreib mir doch einfach 😉

Update: Nachdem Anne-Kathrin nun auf zu neuen Abenteuern ist, habe ich derzeit wechselnde UnterstĂŒtzung – z.B. von Louisa und Sarah. 
Mehr ĂŒber die beiden erfĂ€hrst du in ihren Local Look – Shootings auf dem Blog!

 

 

 

.

Instagram