Wow-Brows und Glossy Faces

Nachdem wir uns schon ein bisschen angeschaut haben, was modisch so im nächsten Jahr geht, wollen wir uns heute mal den Beauty-Trends widmen. Ich selbst bin da ja zugegebenermaßen wenig experimentierfreudig, was Farben angeht. Jedoch probiere ich gern neue Produkte aus – etwa den 20. roten Lippenstift oder volumenversprechenden Mascara.

Wow-Brows

Beginnen wir mit dem Beauty-Thema 2017 schlechthin: Den Augenbrauen. Von so Gruseltrends wie Wellenformen, Feder- oder Fellaugenbrauen mal abgesehen, ging es vor allem darum, den perfekten Schwung zu finden und die Braue besonders natürlich erscheinen zu lassen.

 Quelle: Instagram // milanicosmetics

Auch in 2018 beherrscht die Augenbraue weiterhin die Social-Media-Plattformen und Make-Up-Regale. Mit einem schlichten Augenbrauenstift ist es dabei jedoch schon lang nicht mehr getan. Wer seine Brauen perfekt schwingen, betonen und zur Geltung lassen kommen will braucht mehr als das.

Das weiß auch meine Kollegin Jacqueline, deren WOW-BROWS mich täglich vor Neid erblassen lassen. Sie sitzt mir ungünstigerweise genau gegenüber, sodass ich gar nicht darum komme,  ihre perfekt geformten Härchen über den Monitor hinweg heimlich anzustarren. Jedes Mal v erfluche ich mich dann einmal mehr,  dass ich mit 14 der Meinung war, ein Brauenhaar neben dem anderen würde die perfekte Form ergeben. Alles andere wurde radikal weggezupft und kam auch so gut wie nicht wieder.

Doch auch Jacky hat mir verraten, dass das nicht alles von Natur so aussieht – damit ihre Brauen so aussehen, wie sie aussehen, hat auch sie eine ganz spezielle Routine entwickelt. Ein Stift bringt die die Kontur,  anschließend sorgen ein Augenbrauenpuder und ein guter Pinsel für mehr Fülle. Abschließend hält eine Browmascara alles in Form und ein bisschen Concealer kaschiert den ein oder anderen Patzer und sorgt für Akzente.

Tutorials gibts dafür online en masse. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein.

 Quelle: Instagram // abhfreaks

Auch ich mache das so, nur dass es ohne eigene Haare natürlich nicht so toll aussieht. Deshalb habe ich mich kürzlich entschieden, mir ein Microblading zu gönnen. Ebenfalls ein großes Beautythema aus dem letzten Jahr. Microblading ist eine Form des Permanent Make Ups., bei dem einzelne Häärchen durch feine Schnitte in die Haut gezeichnet und mit Farbe aufgefüllt werden. Einen ausführlichen Bericht dazu lest ihr an dieser Stelle schon ganz bald 🙂

Was Form und Fülle angeht wird es in 2018 natürlicher. Nicht mehr ganz so buschig, wie im letzten Jahr, dennoch füllig und es darf auch gern ein bisschen Burschikos zu gehen. Beispiele findet man unter dem Hashtag „Boybrows“.

 Quelle: Instagram // archeseyebrowmicroblading

Klimper-Wimpern

Neben den Haaren über dem Auge sind auch die am Auge im nächsten Jahr gefragt – Wimpernverlängerungen, Liftings und Mascaras, die mega Volumen versprechen, sind in aller Munde – bzw. an aller Auge. Auch ich habe die letzten zwei Jahre meine Wimpern regelmäßig verlängern und auffüllen lassen, aber leider kürzlich eine Allergie entwickelt. (Keine Angst, das passiert nur selten, ich hatte einfach Pech).

Пушистики реснички💞volume lashes💞voluminöse wimpernchen💞#lash_brow_bar #lash_brow_bar.hh#russianvolume #russianvolumelashes #volumelasheshamburg #volumelashes #3dhamburg #3dlasheshamburg #3dwimpernhamburg #3dwimpern #volumetechnique #volumenwimpernhamburg #volumenwimpern #wimpernverlängerunghamburg #lashextensionshamburg #hamburglashes #hamburgwimpernverlängerung #russianhamburg #ресницы#наращиваниересниц#наращиваниересницгамбург#ресницыгамбург#обьемноенаращиваниересницгамбург# объемноенаращиваниересниц#3дгамбург#3дресницыгамбург#3дресницы#русскийобьемгамбург#гумбцрг#русскийгамбург

Ein Beitrag geteilt von PERFECT YOU-LASH AND BROW BAR (@lash_brow_bar.hh) am

Quelle: Instagram // lash_brow_bar.hh

Deshalb sind natürlich die neuesten Mascaras für mich besonders interessant. Die derzeit beliebteste unter ihnen ist die „Better than Sex“ Mascara von Too Faced. Gibts online z.B. bei Douglas für ca. 23 Euro. Die werde ich auf jeden Fall demnächst mal testen.

Our New Years resolution? To have the longest and fullest lashes ever 👀😍📸@toofaced

Ein Beitrag geteilt von Wizard Publicity (@wizardpublicity) am

Quelle: Instagram // wizardpublicity

Auch Wimpern-Seren sind super beliebt und versprechen nach regelmäßiger Anwendung ab ca. 6 Wochen mehr Fülle und Länge. Doch Vorsicht: Hier sollte man schon ein bisschen investieren. Zwar locken die Drogerien schon mit Produkten ab ca. 6 Euro, diese schneiden in den Online-Bewertungen jedoch eher schlecht ab. High-End-Produkte wie z.B. von Revitalash und M2 bieten hier eine sichere Bank. Wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen mag, kann aber auch schon mit Produkten ab 40 Euro gute Ergebnisse erzielen. Eine Freundin hat mir das Superlative  Lash von Jeuxloré empfohlen, mit dem sie sehr zufrieden ist und durch das ihre Wimpern auch deutlich länger geworden sind – kann ich bezeugen 😉

Diesen Wimpern Conditoner habe ich mir bei Amazon bestellt. Er schlummerte schon seit Monaten auf meiner Wunschliste rum, war mir für 39,99 € aber zu teuer, nun habe ich beim Blitzangebot für 29,99 € zugeschlagen! 😁 Er soll innerhalb von 6-8 Wochen das Wachstum müder Wimpern und Augenbrauen wieder ankurbeln. Er soll die Härchen wieder länger und dichter machen und geworben wird sogar mit einer 100 % Geld zurück Garantie, für den Fall, dass man unzufrieden ist 😏 In ein paar Wochen zeige ich euch die vorher/nachher Bilder! Hat von euch vielleicht schon jemand Erfahrungen mit dem Produkt? . #jeuxlore#long#lashes#superlative#lash#eyelash#conditoner#amazon#beauty#germany#girl#thingsthatgirlslike#blogger#instadaily

Ein Beitrag geteilt von 💞 things that girls like 💞 (@beyoutiful.grls) am

 Quelle: Instagram // beyoutiful.grls

 

Statement-Eyes

Auch rund ums Auge wird es effektvoll. Knallfarben sind nicht nur kleidungsmäßig 2018 angesagt: Auch auf den Lidern wird es bunt. Nach schweren Braun- und Kupfertönen lassen Pastellfarben im Frühjahr unsere Augen strahlen. Ich persönlich werde das wohl nicht ausprobieren, wer aber gern mal zur Farbpalette greift, hat in diesem Jahr die Qual der Wahl. Von zartem Rosa über knalliges Pink bis hin zu kräftigem grün – langweilig wird es nicht. Wer, wie ich, nicht so auf farbige Lider steht, für den gibt’s noch den Lidstrich: Und der wird in diesem Jahr besonders eines: Auffällig statt fein. Es ist also nicht mehr so schlimm, wenn wir unfreiwillig nach dem 10. Versuch zum Panda werden. YAY!

 Quelle: Instagram // maybelline

Für den perfekten Partylook sind nun einzelne Glitzer-Partikel angesagt. Ob kleine Steinchen zum Aufkleben oder als Lidschatten – der Look ist eichfach und schnell gemacht und sorgt so easy für einen echten Hingucker.

 

Glossy-Faces

Schweres Contouting ala Kim Kardashian und ein matter Teint sind out und sowieso definitiv nichts für die hoffentlich bald nahenden wärmeren Temperaturen. 2018 wird es hingegen frish und glossy: Mit Highlighter und Face-Gloss verleihen uns den besonderen Glow. Nur ein kleiner Tropfen von letzterem genügt, um unser Gesicht zum Strahlen zu bringen. Und keine Angst – Face Gloss klebt, anders als Lipgloss, nicht und fühlt sich auf der Haut auch nicht unangenehm an.

 Quelle: Instagram // nikki_makeup

Big Lips

In diesem Jahr riskieren wird auf jeden Fall wieder dicke Lippen. Große und glänzende Münder sind ab jetzt gefragt: Auch hier geht’s also „glossy zu“. „Glass-Lips“ also besonders schimmernde Produkte oder Messy und Make-Out Lips , so als hätten wir seeeehr lange geknutscht, sind auf Social Media besonders gehyped. Ab jetzt gilt also: Gern ein bisschen übermalen, Konturen verschmieren und Schnute ziehen!

 

Quelle: Instagram // karo_kangas

Farblich ist ab jetzt so gut wie alles erlaubt: Heißes Pink, Rubinrot, oder Trendfarbe Violett.  Wer sich nicht entscheiden kann, für den ist der Two-Tone- oder Ombré-Trend übrigens DIE Lösung. Hier werden zwei unterschiedliche Farben (z.B. außen und innen) aufgetragen – es gibt sogar schon „fertige“ Lippenstifte, deren unterschiedliche Nuancen aufeinander abgestimmt sind.

 

 Quelle: Instagram // the_shades_of

Ihr seht also: Dieses Jahr wird es bunt und auffällig. Ich sag ja immer: Mehr ist mehr.

 

 

 

 

 

 

Instagram